Das sind die zehn beliebtesten Diäten laut Instagram

Platz 10: Atkins-Diät

Die Atkins-Diät beruht auf dem Low-Carb-Prinzip. Hier wird die Kohlenhydratzufuhr drastisch reduziert. Stattdessen werden Fette und Proteine zur Deckung des Energiebedarfs genutzt.

Der in vier Phasen aufgeteilte Ernährungsplan steigert die Kalorienzufuhr von Stufe zu Stufe. In der Endphase sollte das Wunschgewicht erreicht sein. Die Atkins-Diät eignet sich, um besonders schnell Gewicht zu verlieren. Allerdings ist der Gesundheitsaspekt dieses Ernährungskonzepts stark umstritten. Der Erfinder Robert Coleman Atkins selbst starb stark übergewichtig.

Platz 9: Eiweiß-Diät

Die Eiweiß-Diät bzw. Spotler-Diät zeichnet sich durch einen hohe Anteil an eiweißreicher Nahrung aus. Aber auch hochwertige Kohlenhydrate (z. B. Quinoa, Vollkornprodukte, Naturreis, Süßkartoffeln) und gesunde Fette stehen auf dem Speiseplan. Besonders Sportler setzen auf diese Ernährung, damit ihnen genügend Eiweiß zum Muskelaufbau zur Verfügung steht.

Wer sich von der Eiweiß-Diät eine schnelle Gewichtsreduktion erhofft, den müssen wir allerdings enttäuschen. Wer abnehmen will muss sich mit dieser Diät etwas gedulden.

Platz 8: Intervallfasten

Ähnlich wie die Paleo-Diät basiert das Intervallfasten auf eine steinzeitliche Ernährungsweise. Das heißt: Bei dem intermittierenden Fasten folgt nach einer Nahrungsaufnahme eine längere Zeitspanne, in der nichts gegessen wird. Dieses Zeitintervall beträgt entweder 16 Stunden oder 1 bis 3 Tage in der Woche. In diesen Fasten-Perioden können sich die Zellen regenerieren.

Studien belegen neben der Gewichtsabnahme auch einen gesundheitlichen Vorteil des Intervallfastens.

Platz 7: Fasten

Im Gegensatz zum intermittierenden Fasten wird beim richtigen Fasten eine längere Zeit vollständig auf Nahrung verzichtet oder nur auf bestimmte Formen von Lebensmitteln verzichtet. Meist sind ausgewählte Speisen, wie etwa Suppen, Säfte, Obst oder Gemüse während des Fastens erlaubt.

Neben dem Abnehmerfolg, soll das Fasten außerdem den Körper entgiften und weitere gesundheitliche Vorteile haben.

 

Platz 6: Paleo-Diät

Motto der Paleo-Diät: Back to roots! Die Erfinder der Diät sind der Überzeugung, dass eine Ernährung wie in der Steinzeit für den Menschen am besten geeignet ist.

Hauptbestandteil der Steinzeit-Diät sind unbehandelte, natürliche Lebensmittel. Dazu gehören Gemüse, Obst und hochwertige Tierprodukte.

Also Jäger und Sammler statt Maggi-Fix und Fast Food! Der Gesundheitsaspekt steht bei dieser Ernährung im Vordergrund. Abnehmen steht hier eher an zweiter Stelle.

Platz 5: Ketogene Diät

Ähnlich wie bei der Low-Carb-Diät steht bei der Ketogenen Diät eine fett- und proteinreiche Ernährung im Vordergrund. Durch die drastische Reduzierung der aufgenommenen Kohlenhydrate, wird der Körper in eine Art Hungerzustand versetzt, was zur Verbrennung von Körperfett und damit zur Gewichtsabnahme führt.

 

Platz 4: Weight Watchers

Abnehmen mit Punkten. Wir alle kennen Weight Watchers. Das Konzept: Jedes Lebensmittel ist erlaubt, es gibt keine direkten Verbote. Klingt schon mal super!

Mittels eines Punktesystems werden jedem Lebensmittel und Gericht Punkte zugeteilt. Je nach Abnehmziel gibt es einen täglichen Maximalwert an Punkten, den der Teilnehmer nicht überschreiten darf. Die Abnahme erfolgt hier mittelmäßig schnell.

Platz 3: Low Carb

Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis – auf all das und noch viel mehr muss verzichten, wer eine Low-Carb-Diät macht. Auch Obst und kohlenhydratreiches Gemüse sind Tabu. „Was esse ich dann?“, fragt ihr euch jetzt vielleicht. Eiweiß- und fettreiche Nahrung bilden die Grundbausteine der Low-Carb-Diät.

Bei dieser Diät sollen die Pfunde nur so purzeln. Wie gesund sie ist, ist allerdings unklar.

Platz 2: Detox-Diät

Die Detox-Diät entschlackt und entgiftet den Körper durch eine basische Ernährung. Der Körper wird von Schadstoffen befreit, was das Säure-Basen Gleichgewicht wiederherstellt.

Durch die Diät kann man nicht nur an Gewicht verlieren, sondern auch das eigene Immunsystem stärken. Aber auch bei der Detox-Diät muss man vergleichsweise lange am Ball bleiben, bevor die ersten Pfunde purzeln.

Platz 1: Clean Eating

Mit über 34 Millionen Hashtags auf Instagram ist Clean Eating die beliebteste und meist getaggte Instagram-Diät. Obwohl im Grunde ist Clean Eating keine Diät, sondern vielmehr eine Philosophie beziehungsweise ein Lebensstil. Gesunde, unbehandelte und unverarbeitete Lebensmittel bilden die Grundlage des Clean-Eating-Konzepts.

Mit schnellen Abnehm-Erfolgen ist beim Clean Eating allerdings nicht zu rechnen. Wer mit dieser Methode abnehmen will, muss länger dabei bleiben. Allerdings ist diese Variante deutlich gesünder als manch andere Diät.

Leave a Comment